Graduierungen im Kickboxen

grades_kickboxe

Kickboxen ist eine Kampfsportart, bei der das Schlagen mit Füßen und Händen wie bei den Kampfsportarten Karate mit konventionellem Boxen verbunden wird.
Kickboxen als Wettkampfdisziplin geht auf das Jahr 1974 zurück, es hieß damals „All Style Karate“, In diesem Jahr einigten sich die Gründer des Weltverbandes WAKO (World All Style Karate Organisation), Mike Anderson, Georg F. Brückner und andere darauf, die traditionellen fernöstlichen Kampfmethoden wie Taekwondo, Karate, Kung Fu usw., zu einem sportlichen Wettkampf mit einheitlichen Regeln zu machen und gegen andere Kampfsysteme anzutreten. 1985 entwickelte sich daraus das Shootboxen. Die WAKO und die WKA sind die größten Weltverbände und richten jährlich Weltmeisterschaften aus.
In jedem von uns Menschen steckt der Kampf und die Aggression in den Genen. Weshalb dann nicht den Kampf als Sport ausüben und beim Sport lernen wie man die Aggressionen abbaut und sie beherrschen lernt?
Viele Kampfsportler und Meister sind große Vorbilder für viele Menschen, wie z. B. Chuck Norris, Bruce Lee, Muhammed Ali usw. In den traditionellen Kampfkünsten steht nicht an erster Stelle den Gegner zu bezwingen, sondern seine eigenen Körper und Geist.
Kickboxen verlangt vor allem von einem Körperbeherrschung und Disziplin, sowie Charakterstärke und Durchhaltevermögen. Diese Tugenden besitzen „Schlägertypen“ meist nicht.
Kickboxen ist eine harte aufopferndere Kampfsportart, aber die Fairness und der Respekt dem Trainingspartner und dem Gegner gegenüber steht immer an oberster Stelle. Ausnahmen bestätigen wie überall die Regel. Vor einem Kampf hat jeder Wettkampfsportler eine notwendige Angst und lernt mit ihr sowie mit Niederlagen fertig zu werden und umzugehen.

Folgende Entscheidungen können einen Kampf beenden:

  • Sieg durch Niederschlag – K. O. nur im Vollkontakt
  • Sieg durch Aufgabe eines Kampfes
  • Sieg durch Abbruch wegen technischer Überlegenheit nur im Semikontakt wenn Trefferunterschied 10 Wertungspunkte beträgt.
  • Sieg durch Abbruch eines Kampfes wegen Kampf- oder Verteidigungsunfähigkeit oder sportlicher Unterlegenheit
  • Abbruch wegen Verletzung
  • Sieg durch Punktwertung
  • Sieg durch Disqualifikation des Gegners
  • Unentschieden darf im Turnier nicht gegeben werden. Es darf nur bei Einzel-, Freundschafts- oder Mannschaftskämpfen erfolgen.
  • Sieg durch Nichtantreten
  • Abbruch ohne Entscheidung, wenn der Kampf nicht mehr den Regeln entsprechend weitergeführt werden kann sowie infolge höherer Gewalt (schadhafter Ring, Ausfall der Beleuchtung usw.)

6 Antworten

  1. beytu
    at · Reply

    Guten Tag. Ich bin 16 Jahre alt und würde mich gerne bei ihnen anmelden, jedoch wollt ich mich erst über die kosten erkundigen.

    1. admin
      at · Reply

      Guten Tag,

      vielen Dank für Ihre Anfrage. Die Kosten liegen bei 69 Euro/Monat bei 4 Trainingseinheiten/Woche.

      Mit freundlichen Grüßen
      Red Lion Team

  2. Nadine
    at · Reply

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Ich wollte mich erkundigen ob sie auch Lady Kickboxen anbieten. Meine Eltern möchten nicht dass ich box.

    1. admin
      at · Reply

      Guten Tag Nadine,

      spezielles Lady-Kickboxen gibt es nicht, aber beim Anfänger-Training steht das Erlernen der Techniken und das Üben an den Schlagpolstern/Sandsack im Vordergrund. Des Weiteren muss niemand zwingend kämpfen, sondern kann in diesen Phasen dann auch weiter am Sandsack trainieren etc.
      Alternativ empfehle ich Ihnen unser Fit Fight Programm. Ein Ganzkörper-Fitnessprogrammm, bei dem man Kickboxtechniken mit Workout verbindet (ohne Sparring). Kommen Sie doch einfach für ein unverbindliches Probetraining vorbei und verschaffen sich selbst einen Einblick.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr Red Lion Team

  3. Yasmin
    at · Reply

    Hi,

    gibt’s bei dir auch Kickboxen nur für Frauen , oder hast du gemischte Kurse? 🙂

    Gruß
    Yasmin

Hinterlasse eine Nachricht

Bitte gib die Lösung für folgendes Captcha ein. Dies dient der SPAM-Abwehr. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.